BookStore Chile

La mejor biblioteca digital de Chile para libros electrónicos [PDF] [EPUB] [MOBI]

Lengua, cultura, interculturalidad

Sinopsis del Libro

Libro Lengua, cultura, interculturalidad

Eines der Ziele dieser Dissertation ist es, der wissenschaftlichen Gemeinschaft und insbesondere den direkt oder indirekt am Unterrichtsprozess Beteiligten ein operatives Konzept verbaler Pragmatik bekannt zu machen und es anderen Aspekten wie Grammatik, Kultur oder kulturübergreifenden Aspekten gegenüberzustellen, sowie ihnen die Bedeutung und zwingende Notwendigkeit, die Pragmatik als wichtige Disziplin im kommunikativen Prozess zu etablieren, und insbesondere ihre systematische und eindeutige Aufnahme in Schulbücher für Spanisch als Fremdsprache bewusst zu machen. Die vorliegende Forschungsarbeit prüft die Anwendung der Pragmatik als Disziplin in der Didaktik von Spanisch als Fremdsprache an deutschen Schulen. Dafür wurde entschieden, die Präsenz pragmatischer Elemente und die Förderung besagter Kompetenz in Lehrbüchern für Anfänger zu untersuchen, da diese in nahezu allen Schulen als zentrales Lehr und – Lernmaterial verwendet werden und eine entscheidende Bedeutung bei der Festlegung von Inhalten, Art der Fortschritte und Methoden haben. Diese Arbeit konzentriert sich auf die Didaktik der Sprechakte und vereinzelt auf andere begleitende pragmatische Elemente wie die Formen der Anrede. Im Vordergrund steht außerdem der Kontrast der Normen und Formen der Muttersprachkultur mit denen, die der Ziel-Sprachkultur eigen sind und den Interferenzen. Die fehlende Präzision des Konzepts der Pragmatik und der pragmatischen Kompetenz sowie der etablierte Annahmen der Fachleute über den Sprachunterricht führen dazu, dass ihre Inhalte als einfache kulturelle Daten dargestellt werden, wodurch die Pragmatik in den Bereich „des Interkulturellen“ abgeschoben wird. Aus dieser Perspektive wird von einer Kategorisierung der pragmatischen Maximen oder Regeln durch die Lehrfachkräfte als optional oder anekdotisch und somit den kulturellen Inhalten zugehörig ausgegangen. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass im Fremdsprachenunterricht im erwähnten Umfeld keine klare Grenze zwischen dem, was als Sprache, und dem, was als Kultur angesehen wird, besteht: nur die beiden Endpunkte des Kontinuums führen nicht zu Verwirrung. Deshalb wird der Unterricht dessen, was zur linguistischen Kompetenz gehört (Grammatik oder die Gesamtheit der vorgeschriebenen Regeln und der Wortschatz), und dessen, was Teil der Landeskunde ist nicht in Frage gestellt. Die sonstigen Inhalte, die zwischen diesen beiden Polen aufgeteilt werden, werden jedoch als kulturelle, soziokulturelle oder interkulturelle Phänomene eingestuft. Gleichzeitig kommt die Behandlung der Kultur im Fremdsprachenunterricht einer Behandlung mindestens zweier Kulturen gleich, und das ist für viele zur ausreichenden Bedingung geworden, von Interkulturalität zu sprechen. Die dargelegten Gründe und andere Motive, die im Gang der Untersuchung erklärt werden, legen nahe, dass die Behandlung der pragmatischen Kompetenz in den von deutschen Verlagen erarbeiteten Spanischlehrbüchern für Anfänger nicht angemessen und ungenügend ist. Das Ergebnis ist die pragmatische Inadäquatheit des Inputs und die Unterordnung desselben unter eine strikt grammatikalische Progression. Diese Arbeit erläutert, −ob Unterrichten von Kultur Unterrichten von Sprache ist; − ob die Förderung der pragmatischen Kompetenz als Teil der kommunikativen Kompetenz der Förderung der interkulturellen Kompetenz gleichwertig ist; − ob die pragmatische Kompetenz im Lehr- und Lernprozess einer Fremdsprache oder zweiten Sprache auf die gleiche Weise wie die linguistische Kompetenz betrachtet werden muss, ohne sie unter der Überschrift kultureller Inhalte einzuordnen, das heißt, ob der Pragmatikunterricht dem Sprach- oder Kulturunterricht gleichgesetzt werden kann; − ob die Pragmatik bereits in den Anfangsstufen unterrichtet werden sollte; − ob die Didaktik der Pragmatik in den an deutschen Schulen verwendeten Schulbüchern für Spanisch als Fremdsprache für Anfänger berücksichtigt wird; − welche...

Ficha del Libro

Subtitulo : el tratamiento de la competencia pragmática como parte de la competencia comunicativa en los libros de texto de ELE en el ámbito escolar Alemán

Número de páginas 429

Autor:

  • Barquero, Antonio

Categoría:

Formatos Disponibles:

MOBI, PDF, EPUB, AZW

¿Cómo descargar el libro?

Valoración

Popular

3.4

10 Valoraciones Totales


Más libros de la categoría Arte

Estratagemas

Libro Estratagemas

Catálogo de obra de Carmen Chami, quien se explora a sí misma y la intimidad de los suyos a través de pintar a los suyos y sus autorretratos.

Proyectos, realidades y utopías: la transformación de la Farmacia en México (1919-1940)

Libro Proyectos, realidades y utopías: la transformación de la Farmacia en México (1919-1940)

Este libro analiza el profundo proceso de transformación de la Farmacia ocurrido entre 1919 y 1940, en el escenario de las cambiantes condiciones políticas, económicas y sociales del México posrevolucionario. En este periodo tuvo lugar la aparición de la industria farmacéutica en territorio nacional y el predominio en el mercado de la medicina de patente y la especialidad farmacéutica. El farmacéutico despojado de la propiedad de las boticas, perdió su papel como preparador de las recetas y se convirtió en un expendedor de los medicamentos envasados, muchos de ellos provenientes del ...

Robert Capa

Libro Robert Capa

El fotografo de origen hungaro Robert Capa (1913-1954) esta considerado como uno de los testigos privilegiados del siglo veinte, quien nunca ignoro las tragedias de su epoca. Es gracias a su lente que recuperamos la verdad de un complejo tiempo historico marcado por la segunda guerra mundial y el inicio de la guerra fria. Tras haber revisado los 70 mil negativos que a lo largo de su vida revelo Robert Capa, los compiladores de este volumen (Richard Whelan y Cornell Capa) eligieron 937 imagenes para formar un minucioso conjunto de su mejor obra en el transcurso completo de su carrera, de 1932...

El oráculo púrpura

Libro El oráculo púrpura

Mina Grande es el país del Oráculo Púrpura, su gobernante más astuto del siglo pasado. Es un país inexistente jurídicamente, pero sí pudiéramos decir que existe de una manera más intensa que muchos otros que tienen depositada su acta de nacimiento en un registro oficial. Esa intensidad en el existir le viene de los sentimientos y de la intuición, ambos nutriéndose de leyendas e historias de hechos heroicos que creen haber protagonizado los pueblos que forman ese mosaico humano que lleva el nombre de Mina Grande. Es un país inmenso que se extiende del atlántico al pacífico, en el ...

Últimos Libros



Últimas Búsquedas